Starke Regelblutung Menu
Close menu
  • Home
  • Blog
  • Sex während der Periode: Das sollten Sie wissen

Sex während der Periode: Das sollten Sie wissen

Ob aufgrund von körperlichem Unwohlsein, Scham oder sogar Ekel – Sex und Menstruation passen für viele Menschen einfach nicht zusammen. Für andere wiederum ist es selbstverständlich, auch während der Periode Sex zu haben. Aber wie sind die medizinischen Empfehlungen dazu? Gibt es, abseits von persönlichen Vorlieben, Gründe, während der Periode auf Sex zu verzichten? Wir klären auf.

Ist Sex während der Periode unhygienisch?

Menstruationsblut ist keine „giftige“ Substanz oder „unrein“. Eine solche Vermutung gehört ins Reich von Mythen und Aberglaube. Abgesehen von normaler Körperhygiene im Intimbereich gibt es während der Periode nichts, worauf Sie besonders achten müssten. Aus medizinischer Sicht ist Sex während der Periode also weder unhygienisch noch gefährlich. Trotzdem ist Vorsicht geboten: Während der Menstruation ist das Ansteckungsrisiko für sexuell übertragbare Infektionskrankheiten wie HIV erhöht. Ein Kondom schützt – genau wie an den anderen Zyklustagen auch.

Muss ich den Tampon vor dem Sex entfernen?

Tampons sollten Sie vor dem Sex entfernen, denn er könnte durch die Penetration nach innen rutschen, sodass die Trägerin ihn nicht mehr selbst entfernen kann. Eventuell kann das ein Fremdkörpergefühl und sogar Schmerzen verursachen. Eine Ausnahme sind sogenannte Soft-Tampons, die beim Sex nicht als störend wahrgenommen werden sollen. Sie haben anstelle eines Rückholbändchens eine Grifflasche oder ein kleines Loch. Dadurch lässt sich der Soft-Tampon entfernen, indem man mit Zeige- oder Mittelfinger daran zieht. Aber auch diesen Tampon sollten Sie nicht direkt vor dem Sex einführen, da er für Scheidentrockenheit sorgen und das Liebesspiel unangenehm machen kann.

Übrigens: Es gibt eine ganze Reihe nachhaltige Alternativen zu Tampon, Binden und Co., zum Beispiel die Menstruationstasse, Stoffbinden oder spezielle Periodenunterwäsche. Darüber hinaus gibt es Frauen, die im Rahmen der Freien Menstruation gänzlich auf Periodenprodukte verzichten.

Kann ich während der Periode schwanger werden?

Noch immer kursiert an der ein oder anderen Stelle die Vermutung, dass Frauen während der Menstruation nicht schwanger werden können. Aber Vorsicht, das stimmt so nicht. Zwar ist es korrekt, dass die Periode nicht zu den fruchtbaren Tagen gezählt wird. Die Befruchtung findet aber nicht immer nur während des Sex oder kurz danach statt. So kann es sein, dass einige hartgesottene Spermien es schaffen, mehrere Tage im weiblichen Unterleib zu überleben. Kommt es also erst ein paar Tage nach dem Sex zum Eisprung, könnten immer noch funktionstüchtige Spermien zur Eizelle vordringen und diese befruchten. Wenn Sie also nicht schwanger werden wollen, sollten Sie auch während der Periode verhüten.

Wieviel Lust auf Sex haben Frauen während der Menstruation?

Das kommt tatsächlich auf die persönlichen Vorlieben und das Vertrauen zum Gegenüber an. Wie viel Lust auf Sex eine Frau hat, wird vermutlich auch vom Zyklus beziehungsweise dessen hormonellen Schwankungen beeinflusst. Die weibliche Libido (Sexualtrieb) ist somit nicht konstant und kann sich im Laufe des Zyklus verändern. Außerdem ist sie von Frau zu Frau unterschiedlich. Es gibt Frauen, die während der Menstruation besonders viel Lust auf Sex verspüren.

Aber nicht nur die Hormone steuern das weibliche Lustempfinden. Auch körperliches Unwohlsein während der Periode kann einen Einfluss auf die Libido haben. Einige Frauen leiden jeden Monat aufs Neue unter Menstruationsbeschwerden, die echte Lustkiller sein können, zum Beispiel Krämpfe, Übelkeit oder Kopfschmerzen.

Was ist, wenn ich mich unwohl fühle?

Und es gibt noch ein weiteres Gefühl, dass die sexuelle Lust während der Periode stören kann: Scham. Auch wenn es medizinisch unbegründet ist, fühlen sich manche Frauen während der Menstruation unsauber. Besonders für Frauen, die unter einer sehr starken Regelblutung leiden, kann Sex während dieser Zeit sehr unangenehm sein. Die Angst vor Blutflecken, zum Beispiel auf dem Laken, ist allgegenwärtig.

Allerdings ist die Penetration nicht der einzige Weg für Paare, sich gegenseitig Lust zu verschaffen. Wer sich danach fühlt, kann jetzt die Gelegenheit nutzen, Abwechslung ins Sexleben zu bringen. Eine weitere Option wäre es, das Liebesspiel in die Dusche oder die Badewanne zu verlagern. Grundsätzlich gilt aber immer: Tun Sie nur das, worauf Sie Lust haben und womit Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich wohlfühlen.